LBO-Spritzmanipulator

Durch den Einsatz eines Spritzmanipulators wird die Spritzleistung gegenüber dem Handspritzen deutlich erhöht. Die Vorteile sind:

Zur festen Installation auf der Ofenbühne hat VELCO die Spritzmanipulatoren METOP und HYTOP entwickelt. Die Spritzlanze wird bei geöffnetem Ofendeckel von oben in den Ofen eingefahren. So können alle Zonen des Ofens gespritzt werden. Der METOP ist ein mechanischer, mit Elektromotoren ausgestatteter Spritzmanipulator.

Für Bereiche, wo kein fest installierter Spritzmanipulator aufgestellt werden kann, hat VELCO die mobilen Modelle PNEUTOP und MobiGUN entwickelt. Sollte das Werk über mehrere Öfen verfügen, können mit einem mobilen Manipulator alle Öfen gespritzt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

METOP

Der METOP ist ein mechanischer, mit Elektromotoren ausgestatteter Spritzmanipulator.

Spritzleistung je nach Ausstattung
100 – 250 kg/min. Auslegerlänge: 7,5 – 12 m. 

HYTOP

Der Spritzmanipulator HYTOP dient zur Spritzreparatur des Elektrolichtbogenofens bei geöffnetem Ofendeckel. Der Manipulator wird in Ofennähe geparkt, mittels Hydraulikzylinder angehoben und fährt von oben in den Ofen ein. Die Länge des Spritzarms wird den örtlichen Bedingungen angepasst; üblich sind Längen zwischen 8 und 11 m. Die Spritzlanze kann 360° endlos rotieren und 90° angehoben werden. Der Spritzkopf ist mit Keramikfasern isoliert und wird mit Druckluft gekühlt. Spritzleistungen von bis zu 250 kg/min sind möglich.

Zum Lieferumfang gehören eine Hydraulikstation, ein Schaltschrank mit graphischem Display zur Visualisierung, eine Funkfernsteuerung und eine Station mit Wasserpumpe und -regelventil.

In Kombination mit Spritzmaschinen aus dem Velco Lieferprogramm ist eine halbautomatische Spritzreparatur möglich. Darüber hinaus können vordefinierte Spritzsequenzen programmiert oder die Daten eines Laserscanners genutzt werden.

Optional ist es möglich den Spritzarm im Parallelogramm-Design zu bauen. Unabhängig vom Heben des Spritzarms ist der Spritzkopf hierbei immer in vertikaler Position. Dies bietet Vorteile wenn Öfen mit einem hohen Schacht gespritzt werden müssen oder wenn nur eingeschränkter Platz zum Parken des Manipulators zur Verfügung steht.

PNEUTOP

Der Spritzmanipulator PNEUTOP ist ein Spritzmanipulator für den Lichtbogenofen, der mittels Hallenkran bewegt wird. Er wird verwendet, wenn in Ofennähe keine Möglichkeit besteht, einen konventionellen Spritzroboter zu  positionieren. Bei geöffnetem Ofendeckel wird der Manipulator aus dem Parkgestell gehoben und von oben in die Ofenmitte herabgelassen.

Er wird mittels Gewichten ausgependelt und stabilisiert. Der Spritzkopf ist mit Keramikfasern isoliert und wird mit Druckluft gekühlt. Der Manipulator ist mit Druckluftantrieben ausgestattet. Die Spritzlanze kann +/- 190° rotieren und ± 45° angehoben werden. Spritzleistungen von 100 – 150 kg/min sind möglich.

Der Bediener kann die Bewegungen der Spritzlanze und den Start der Spritzmaschine mit Funkfernsteuerung steuern sowie die Spritzwassermenge über ein Regelventil verändern.

Zum Lieferumfang gehört ein Traggestell zum Abstellen des Manipulators in Parkposition.

MobiGUN

Der Spritzmanipulator MobiGUN ist ein Spritzmanipulator für den Lichtbogenofen. Er basiert auf einem robusten Telekop-Gabelstapler mit Dieselantrieb, auf den ein hydraulischer Ausleger mit elektro-mechanischem Spritzkopf aufgebaut ist.

MobiGUN kann für alle im Werk vorhandenen Lichtbogenöfen und auch für größere Pfannen verwendet werden, da er selbstfahrend ist und zudem mittels Kran auch auf andere Ebenen transportiert werden kann. Er muss lediglich mittels Schläuchen an die Material- und Wasserzufuhr angeschlossen werden. Eine Druckerhöhungspumpe für Wasser ist im Fahrzeug integriert.

MobiGUN wird vor den zu reparierenden Ofen gefahren und der Ausleger wird bei geöffnetem Deckel im Ofen positioniert. Danach verlässt der Bediener die Fahrerkabine und führt die Reparatur mittel Funkfernsteuerung aus. Die Spritzlanze dreht ±180° und kann um 90° gehoben bzw. gesenkt werden. 

Die Abmessungen des Auslegers erlauben es alle Bereiche, selbst die von größten Lichtbogenöfen, zu erreichen. Somit ist der MobiGUN ein kostensparender Allrounder, insbesondere für Kunden mit mehreren nebeneinander stehenden Öfen.

Sie wünschen eine individuelle Beratung zu unseren Betonspritzmaschinen?